"Footloose"-Plakat

"Footloose"-Plakat

Bericht aus: Badische Zeitung vom 20.06.2008

LMG lädt Bevölkerung ein


Die Termine für die Aufführungen des Musicals "Footloose" im Juli in der Hochrheinhalle rücken immer näher, die Proben und Vorbereitungen der Musical Company des Lise-Meitner-Gymnasiums laufen auf vollen Touren. Schulleiter Manfred Stratz, Thomas Vogt, Leiter des Musical-Projektes, und Felix Schuler von der Musical Company haben jetzt im Rahmen eines Pressegesprächs die gesamte Bevölkerung von Grenzach-Wyhlen und Umgebung, aber auch benachbarte Schulen und alle interessierten Musik- und Musical-Liebhaber offiziell dazu eingeladen, die Aufführungen zu besuchen.

Es gibt mittlerweile auch ein schönes Footloose-Plakat, das von den Schülern Svenya Gröbke, Manuel Hottmann und Sina Fendler von der neunten Klasse gestaltet wurde und nun in Grenzach-Wyhlen und Rheinfelden ausgehängt wird.

Stratz wies darauf hin, dass es sich bei diesem dritten großen Musical-Projekt des Lise-Meitner-Gymnasiums unter der Leitung von Musiklehrer Thomas Vogt, der wieder für eine sehr professionelle Umsetzung sorgt, um ein "pädagogisches Gesamt-Kunstwerk" handelt, bei dem die verschiedensten Unterrichtsfächer beteiligt und ganz verschiedene Einzelprojekte eingebunden sind, angefangen von Tanz, Schauspiel, Werbung, Dokumentation, Organisation, Licht, Bühne, Maske, Kostüme, Requisiten, Licht, Musik, Sound, CD-Aufnahme bis hin zum Filmprojekt Making-Of unter Anleitung des professionellen Filmemachers Jürgen Dettling. Sehr erfreut zeigt sich Stratz über das große Engagement von Schülern und Lehrern. Ganz besonders freut er sich natürlich auch über die Zusage von Kultusminister Rau, zur Premiere nach Grenzach-Wyhlen zu kommen. Stratz bedankt sich für die vielen großzügigen Spenden, die man bisher für das Projekt "Footloose" erhalten hat. Über weitere Unterstützung würde man sich freuen.

"Footloose" bedeutet "frei, ungebunden", erläutert Felix Schuler. Im Muscial geht es um den Jungen Ren aus Chicago, der mit seiner Mutter in eine Kleinstadt im mittleren Westen zieht. In dieser kleinbürgerlichen Gemeinde ist für die Jugendlichen seit einem tödlichen Discounfall jegliche Art Tanz verboten. Vor allem der Reverend sieht im Tanzen und in der Rockmusik den Untergang der christlichen Kultur herein brechen. Es wird schwierig für Ren und seine Freunde, den Reverend und den Gemeinderat davon zu überzeugen, dass das Tanzen nichts Verwerfliches, sondern Ausdruck von menschlicher Lebensfreude und Freiheit ist.

Die Geschichte, so Thomas Vogt, geht auf eine wahre Begebenheit zurück. In Elmore City, einer Kleinstadt in Oklahoma, gab es von 1861 bis 1980 ein Tanzverbot. Das Musical "Footloose" basiert auf dem gleichnamigen, sehr erfolgreichen Film von 1984. Mitreißende Songs wie "Footloose", "Holding out for a Heroe" oder "Almost Paradise" wurden schnell große Erfolgshits. „Die Arbeit mit den Schülern ist sehr interessant", erklärt Vogt. Sie bringen sehr viele eigene Ideen mit ein.

Das Musical wird am Donnerstag, 17. Juli, Freitag, 18. Juli, Samstag, 19. Juli und Sonntag, 20. Juli in der Hochrheinhalle in Wyhlen aufgeführt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Tickets erhält man online unter www.musical-lmg.de oder auf dem Wochenmarkt in Grenzach am 21. und 28. Juni, sowie am 5. und 12. Juli. Karten gibt es auch beim Sommerfest im Schwimmbad am 28. Juni von 15.30 Uhr bis 17 Uhr und 19 Uhr bis 21 Uhr. Im Schulzentrum findet ein Kartenverkauf vom 23. bis 27. Juni, jeweils von 8.30 Uhr bis 11.15 Uhr (oberer Eingang) statt.

von: M. Weber-Kroker
Impressum | Kontakt | Copyright 2008 musical-lmg.de, all rights reserved